5 Kommentare

  1. Schaut nur, wo die Röhren wohnen:
    neben schönen Doppelbögen.
    Etwa flach? Nein, nein – sie mögen
    das Leben in drei Dimensionen.

    Die erste ist fürs Schönerwohnen.
    Die zweite steht für Gloria.
    Die dritte, die ist dafür da:
    das Röhrenhafte zu betonen.

  2. Das Röhrendasein ist ein schweres
    so unbeachtet neben strahlend weißen Bänken
    so still verdeckt von pflanzenhaften Schränken

    So still umkränzt von Steinen dort am Boden
    zum Glück verdeckt die Brüstung von dem Gast die
    Schuhe und wohl auch die
    Hose.

    Jedoch der Kabel unvollkommner Schutz durch Röhren
    er hat was elitäres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.